Neue Rezepte

Sie werden nicht glauben, wie viel Zucker in diesen Supermarkt-Pastasaucen steckt

Sie werden nicht glauben, wie viel Zucker in diesen Supermarkt-Pastasaucen steckt

Deine Tomatensauce sollte nicht nach Dessert schmecken

Obwohl einige Pastasaucen von einem Hauch Zucker profitieren, gehen einige Marken über Bord.

Zucker versteckt sich gerne an mysteriösen, unerwarteten Orten wie Saucen, Crackern, gefrorenen Vorspeisen, Brot und sogar Salatdressings. Es hilft, Aromen auszugleichen und fertigen Lebensmitteln Textur zu verleihen, aber wenn Sie nicht aufpassen, die zusätzlichen Gramm durch Zuckerzusatz können sich wirklich summieren.

Ein 15-jähriges Studie veröffentlicht in JAMA Internal Medicine zeigten, dass Menschen, die mehr als 25 Prozent ihrer täglichen Kalorienaufnahme aus zugesetztem Zucker erhielten, „mehr als doppelt so häufig an Herzerkrankungen starben wie diejenigen, deren Ernährung weniger als 10 Prozent zugesetzten Zucker enthielt“.

Da 1 Gramm Zucker nur 4 Kalorien entspricht, müssten Sie etwa 125 Gramm (500 Kalorien) zu sich nehmen, um 25 Prozent einer Standard-Diät mit 2.000 Kalorien zu erreichen. Aber 125 Gramm Zucker sind wirklich nicht viel – ein typischer Tag könnte aus einem 6-Unzen Yoplait Brombeerjoghurt zum Frühstück (26 Gramm Zucker), einer Tasse Campbell's Zesty Tomato Soup zum Mittagessen (12 Gramm Zucker), einem Quaker Oats Müsliriegel als Snack (7 Gramm .) bestehen Zucker), alles mit einer 16-Unzen-Coca-Cola (52 Gramm Zucker) heruntergespült – das sind bereits 97 Gramm Zucker! All dieser zugesetzte Zucker hat die Food and Drug Administration gezwungen, Lebensmittelunternehmen zu beauftragen um zugesetzten Zucker auf ihren Nährwertetiketten anzuzeigen.

Da Zucker überall ist, müssen Käufer bei der Analyse von Nährwertkennzeichnungen besonders wachsam sein. Obwohl einige Pastasaucen von einem Hauch Zucker profitieren, gehen einige Marken über Bord. Hier sind fünf gezuckerte Pastasaucen, auf die Sie im Supermarkt achten müssen.

1. Bertolli Vidalia Zwiebel mit gerösteter Knoblauchsauce

8 Gramm Zucker pro ½ Tasse Portion

2. Ragu Chunky Tomaten-Knoblauch-Zwiebel-Sauce

10 Gramm Zucker pro ½ Tasse Portion

3. Prego Heart Smart Traditional Sauce

10 Gramm Zucker pro ½ Tasse Portion

4. Del Monte Tomaten-Basilikum-Nudelsauce

11 Gramm Zucker pro ½ Tasse Portion

5. Prego Bio-Tomaten-Basilikum-Sauce

11 Gramm Zucker pro ½ Tasse Portion


Parmigiano Reggiano & Pecorino Romano: Wann welchen (oder beides) verwenden sollte

Ich habe zum ersten Mal Pancetta gemacht. Ich habe in der Vergangenheit Erfahrung mit dem Aushärten von Dingen wie Speck und kalt geräuchertem Lachs, aber dies ist das erste Mal, dass ich etwas aufgehängt habe.

Nach einer Woche Aushärten hatte es bisher 11 Tage Hängen (ich hatte vor, es auf 28 Tage Hängen zu bringen) Obwohl ich dummerweise vergessen habe, es zu wiegen.
Es riecht wirklich gut nach einer fantastischen Salami und der äußere Rand der Pancetta sieht wunderschön und satt und dunkel aus.
Es war ein Rezept von Kuhlman in einem ihrer Charcuterie-Bücher.
Aber als ich es heute inspiziert habe, wuchs der Schimmel darauf, wie auf den Bildern unten. Inzwischen habe ich den Schimmel mit Weißweinessig abgeschrubbt und in den Keller zurückgebracht. Ist es klug, weiterzumachen?

Ergibt 40 Kekse, 2 Brote.

50-60 g sehr aromatisches Olivenöl
80 g Honig
120 bis 150 g Zucker (ich verwende 120, weil ich es nur sanft süß mag)
2 Eier
2 Teelöffel feine Zitronenschale, ab ca. 1 Zitrone
230 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
75 g leicht geröstete geschälte Pistazien
50 g leicht geröstete Mandeln (einige können durch Pinienkerne ersetzt werden)
Optional: etwas Rosmarin oder Anissamen
Optional: mehr Olivenöl zum Bestreichen

Backofen auf 170 °C vorheizen.
Im Mixer (oder von Hand) Öl, Honig, Zucker, Zitrone, Ei und auf Wunsch die optionalen Gewürze verrühren - bis eine einheitliche Masse entsteht.
Mehl, Salz und Backpulver getrennt vermischen.
Mehlmischung mit Flüssigkeit in den Mixerdarm geben und unterheben, bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig wird klebrig und ziemlich steif. Nicht kneten oder übermischen.
Nüsse hinzufügen und unterheben, bis sie gut verteilt sind.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei gleichmäßige Teiglaibe formen.
Mit feuchten Händen jeweils rechteckig und etwas flach formen – ca. 2 cm hoch, 6 cm breit und 25 cm lang.
25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind, aber dennoch etwas weich und schneidbar. Für gleichmäßiges Backen die Pfanne bei Bedarf drehen.
Vom Blech nehmen und leicht oder vollständig abkühlen lassen.
Mit einem scharfen, gezahnten Messer vorsichtig in 1/2 cm dicke Kekse schneiden. Jeder Laib sollte 20 Scheiben ergeben.
Scheiben auf das Blech legen und 10 Minuten backen. Wenden und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie vollständig trocken und leicht golden sind.
Nach Belieben mit extra Olivenöl bestreichen. Dies wird und mehr Olivengeschmack.
Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es vom Blech nehmen.
Kekse halten sich gut in einem geschlossenen Behälter und werden am besten mit Dessertweinen oder Kräutertee serviert.

Kürzlich durchsuchen 0 Mitglieder

Keine registrierten Benutzer, die diese Seite anzeigen.

Copyright © 2001-2021 der eGullet Society for Culinary Arts & Letters, Alle Rechte vorbehalten Unterstützt von der Invision-Community


Parmigiano Reggiano & Pecorino Romano: Wann welchen (oder beides) verwenden sollte

Ich habe zum ersten Mal Pancetta gemacht. Ich habe in der Vergangenheit Erfahrung mit dem Aushärten von Dingen wie Speck und kalt geräuchertem Lachs, aber dies ist das erste Mal, dass ich etwas aufgehängt habe.

Nach einer Woche Aushärten hatte es bisher 11 Tage Hängen (ich hatte vor, es auf 28 Tage Hängen zu bringen) Obwohl ich dummerweise vergessen habe, es zu wiegen.
Es riecht wirklich gut nach einer fantastischen Salami und der äußere Rand der Pancetta sieht wunderschön und satt und dunkel aus.
Es war ein Rezept von Kuhlman in einem ihrer Charcuterie-Bücher.
Aber als ich es heute inspiziert habe, wuchs der Schimmel darauf, wie auf den Bildern unten. Inzwischen habe ich den Schimmel mit Weißweinessig abgeschrubbt und in den Keller zurückgebracht. Ist es klug, weiterzumachen?

Ergibt 40 Kekse, 2 Brote.

50-60 g sehr aromatisches Olivenöl
80 g Honig
120 bis 150 g Zucker (ich verwende 120, weil ich es nur sanft süß mag)
2 Eier
2 Teelöffel feine Zitronenschale, ab ca. 1 Zitrone
230 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
75 g leicht geröstete geschälte Pistazien
50 g leicht geröstete Mandeln (einige können durch Pinienkerne ersetzt werden)
Optional: etwas Rosmarin oder Anissamen
Optional: mehr Olivenöl zum Bestreichen

Backofen auf 170 °C vorheizen.
Im Mixer (oder von Hand) Öl, Honig, Zucker, Zitrone, Ei und auf Wunsch die optionalen Gewürze verrühren - bis eine einheitliche Masse entsteht.
Mehl, Salz und Backpulver getrennt vermischen.
Mehlmischung mit Flüssigkeit in den Mixerdarm geben und unterheben, bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig wird klebrig und ziemlich steif. Nicht kneten oder übermischen.
Nüsse hinzufügen und unterheben, bis sie gut verteilt sind.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei gleichmäßige Teiglaibe formen.
Mit feuchten Händen jeweils rechteckig und etwas flach formen – ca. 2 cm hoch, 6 cm breit und 25 cm lang.
25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind, aber dennoch etwas weich und schneidbar. Für gleichmäßiges Backen die Pfanne bei Bedarf drehen.
Vom Blech nehmen und leicht oder vollständig abkühlen lassen.
Mit einem scharfen, gezahnten Messer vorsichtig in 1/2 cm dicke Kekse schneiden. Jeder Laib sollte 20 Scheiben ergeben.
Scheiben auf ein Blech legen und 10 Minuten backen. Wenden und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie vollständig trocken und leicht golden sind.
Nach Belieben mit extra Olivenöl bestreichen. Dies wird und mehr Olivengeschmack.
Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es vom Blech nehmen.
Kekse halten sich gut in einem geschlossenen Behälter und werden am besten mit Dessertweinen oder Kräutertee serviert.

Kürzlich durchsuchen 0 Mitglieder

Keine registrierten Benutzer, die diese Seite anzeigen.

Copyright © 2001-2021 der eGullet Society for Culinary Arts & Letters, Alle Rechte vorbehalten Unterstützt von der Invision-Community


Parmigiano Reggiano & Pecorino Romano: Wann welchen (oder beides) verwenden sollte

Ich habe zum ersten Mal Pancetta gemacht. Ich habe in der Vergangenheit Erfahrung mit dem Aushärten von Dingen wie Speck und kalt geräuchertem Lachs, aber dies ist das erste Mal, dass ich etwas aufgehängt habe.

Nach einer Woche Aushärten hatte es bisher 11 Tage Hängen (ich hatte vor, es auf 28 Tage Hängen zu bringen) Obwohl ich dummerweise vergessen habe, es zu wiegen.
Es riecht wirklich gut nach einer fantastischen Salami und der äußere Rand der Pancetta sieht wunderschön und satt und dunkel aus.
Es war ein Rezept von Kuhlman in einem ihrer Charcuterie-Bücher.
Aber als ich es heute inspiziert habe, wuchs der Schimmel darauf, wie auf den Bildern unten. Inzwischen habe ich den Schimmel mit Weißweinessig abgeschrubbt und in den Keller zurückgebracht. Ist es klug, weiterzumachen?

Ergibt 40 Kekse, 2 Brote.

50-60 g sehr aromatisches Olivenöl
80 g Honig
120 bis 150 g Zucker (ich verwende 120, weil ich es nur sanft süß mag)
2 Eier
2 Teelöffel feine Zitronenschale, ab ca. 1 Zitrone
230 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
75 g leicht geröstete geschälte Pistazien
50 g leicht geröstete Mandeln (einige können durch Pinienkerne ersetzt werden)
Optional: etwas Rosmarin oder Anissamen
Optional: mehr Olivenöl zum Bestreichen

Backofen auf 170 °C vorheizen.
Im Mixer (oder von Hand) Öl, Honig, Zucker, Zitrone, Ei und auf Wunsch die optionalen Gewürze verrühren - bis eine einheitliche Masse entsteht.
Mehl, Salz und Backpulver getrennt vermischen.
Mehlmischung mit Flüssigkeit in den Mixerdarm geben und unterheben, bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig wird klebrig und ziemlich steif. Nicht kneten oder übermischen.
Nüsse hinzufügen und unterheben, bis sie gut verteilt sind.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei gleichmäßige Teiglaibe formen.
Mit feuchten Händen jeweils rechteckig und etwas flach formen – ca. 2 cm hoch, 6 cm breit und 25 cm lang.
25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind, aber dennoch etwas weich und schneidbar. Für gleichmäßiges Backen die Pfanne bei Bedarf drehen.
Vom Blech nehmen und leicht oder vollständig abkühlen lassen.
Mit einem scharfen, gezahnten Messer vorsichtig in 1/2 cm dicke Kekse schneiden. Jeder Laib sollte 20 Scheiben ergeben.
Scheiben auf ein Blech legen und 10 Minuten backen. Wenden und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie vollständig trocken und leicht golden sind.
Nach Belieben mit extra Olivenöl bestreichen. Dies wird und mehr Olivengeschmack.
Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es vom Blech nehmen.
Kekse halten sich gut in einem geschlossenen Behälter und werden am besten mit Dessertweinen oder Kräutertee serviert.

Kürzlich durchsuchen 0 Mitglieder

Keine registrierten Benutzer, die diese Seite anzeigen.

Copyright © 2001-2021 der eGullet Society for Culinary Arts & Letters, Alle Rechte vorbehalten Unterstützt von der Invision-Community


Parmigiano Reggiano & Pecorino Romano: Wann welchen (oder beides) verwenden sollte

Ich habe zum ersten Mal Pancetta gemacht. Ich habe in der Vergangenheit Erfahrung mit dem Aushärten von Dingen wie Speck und kalt geräuchertem Lachs, aber dies ist das erste Mal, dass ich etwas aufgehängt habe.

Nach einer Woche Aushärten hatte es bisher 11 Tage Hängen (ich hatte vor, es auf 28 Tage Hängen zu bringen) Obwohl ich dummerweise vergessen habe, es zu wiegen.
Es riecht wirklich gut nach einer fantastischen Salami und der äußere Rand der Pancetta sieht wunderschön und satt und dunkel aus.
Es war ein Rezept von Kuhlman in einem ihrer Charcuterie-Bücher.
Aber als ich es heute inspiziert habe, wuchs der Schimmel darauf, wie auf den Bildern unten. Inzwischen habe ich den Schimmel mit Weißweinessig abgeschrubbt und in den Keller zurückgebracht. Ist es klug, weiterzumachen?

Ergibt 40 Kekse, 2 Brote.

50-60 g sehr aromatisches Olivenöl
80 g Honig
120 bis 150 g Zucker (ich verwende 120, weil ich es nur sanft süß mag)
2 Eier
2 Teelöffel feine Zitronenschale, ab ca. 1 Zitrone
230 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
75 g leicht geröstete geschälte Pistazien
50 g leicht geröstete Mandeln (einige können durch Pinienkerne ersetzt werden)
Optional: etwas Rosmarin oder Anissamen
Optional: mehr Olivenöl zum Bestreichen

Backofen auf 170 °C vorheizen.
Im Mixer (oder von Hand) Öl, Honig, Zucker, Zitrone, Ei und auf Wunsch die optionalen Gewürze verrühren - bis eine einheitliche Masse entsteht.
Mehl, Salz und Backpulver getrennt vermischen.
Mehlmischung mit Flüssigkeiten in den Mixerdarm geben und falten, bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig wird klebrig und ziemlich steif. Nicht kneten oder übermischen.
Nüsse hinzufügen und unterheben, bis sie gut verteilt sind.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei gleichmäßige Teiglaibe formen.
Mit feuchten Händen jeweils rechteckig und etwas flach formen – ca. 2 cm hoch, 6 cm breit und 25 cm lang.
25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind, aber dennoch etwas weich und schneidbar. Für gleichmäßiges Backen die Pfanne bei Bedarf drehen.
Vom Blech nehmen und leicht oder vollständig abkühlen lassen.
Mit einem scharfen, gezahnten Messer vorsichtig in 1/2 cm dicke Kekse schneiden. Jeder Laib sollte 20 Scheiben ergeben.
Scheiben auf ein Blech legen und 10 Minuten backen. Wenden und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie vollständig trocken und leicht golden sind.
Nach Belieben mit extra Olivenöl bestreichen. Dies wird und mehr Olivengeschmack.
Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es vom Blech nehmen.
Kekse halten sich gut in einem geschlossenen Behälter und werden am besten mit Dessertweinen oder Kräutertee serviert.

Kürzlich durchsuchen 0 Mitglieder

Keine registrierten Benutzer, die diese Seite anzeigen.

Copyright © 2001-2021 der eGullet Society for Culinary Arts & Letters, Alle Rechte vorbehalten Unterstützt von der Invision-Community


Parmigiano Reggiano & Pecorino Romano: Wann welchen (oder beides) verwenden sollte

Ich habe zum ersten Mal Pancetta gemacht. Ich habe in der Vergangenheit Erfahrung mit dem Aushärten von Dingen wie Speck und kalt geräuchertem Lachs, aber dies ist das erste Mal, dass ich etwas aufgehängt habe.

Nach einer Woche Aushärten hatte es bisher 11 Tage Hängen (ich hatte vor, es auf 28 Tage Hängen zu bringen) Obwohl ich dummerweise vergessen habe, es zu wiegen.
Es riecht wirklich gut nach einer fantastischen Salami und der äußere Rand der Pancetta sieht wunderschön und satt und dunkel aus.
Es war ein Rezept von Kuhlman in einem ihrer Charcuterie-Bücher.
Aber als ich es heute inspiziert habe, wuchs der Schimmel darauf, wie auf den Bildern unten. Inzwischen habe ich den Schimmel mit Weißweinessig abgeschrubbt und in den Keller zurückgebracht. Ist es klug, weiterzumachen?

Ergibt 40 Kekse, 2 Brote.

50-60 g sehr aromatisches Olivenöl
80 g Honig
120 bis 150 g Zucker (ich verwende 120, weil ich es nur sanft süß mag)
2 Eier
2 Teelöffel feine Zitronenschale, ab ca. 1 Zitrone
230 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
75 g leicht geröstete geschälte Pistazien
50 g leicht geröstete Mandeln (einige können durch Pinienkerne ersetzt werden)
Optional: etwas Rosmarin oder Anissamen
Optional: mehr Olivenöl zum Bestreichen

Backofen auf 170 °C vorheizen.
Im Mixer (oder von Hand) Öl, Honig, Zucker, Zitrone, Ei und auf Wunsch die optionalen Gewürze verrühren - bis eine einheitliche Masse entsteht.
Mehl, Salz und Backpulver getrennt vermischen.
Mehlmischung mit Flüssigkeit in den Mixerdarm geben und unterheben, bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig wird klebrig und ziemlich steif. Nicht kneten oder übermischen.
Nüsse hinzufügen und unterheben, bis sie gut verteilt sind.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei gleichmäßige Teiglaibe formen.
Mit feuchten Händen jeweils rechteckig und etwas flach formen – ca. 2 cm hoch, 6 cm breit und 25 cm lang.
25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind, aber dennoch etwas weich und schneidbar. Für gleichmäßiges Backen die Pfanne bei Bedarf drehen.
Vom Blech nehmen und leicht oder vollständig abkühlen lassen.
Mit einem scharfen, gezahnten Messer vorsichtig in 1/2 cm dicke Kekse schneiden. Jeder Laib sollte 20 Scheiben ergeben.
Scheiben auf das Blech legen und 10 Minuten backen. Wenden und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie vollständig trocken und leicht golden sind.
Nach Belieben mit extra Olivenöl bestreichen. Dies wird und mehr Olivengeschmack.
Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es vom Blech nehmen.
Kekse halten sich gut in einem geschlossenen Behälter und werden am besten mit Dessertweinen oder Kräutertee serviert.

Kürzlich durchsuchen 0 Mitglieder

Keine registrierten Benutzer, die diese Seite anzeigen.

Copyright © 2001-2021 der eGullet Society for Culinary Arts & Letters, Alle Rechte vorbehalten Unterstützt von der Invision-Community


Parmigiano Reggiano & Pecorino Romano: Wann welchen (oder beides) verwenden sollte

Ich habe zum ersten Mal Pancetta gemacht. Ich habe in der Vergangenheit Erfahrung mit dem Aushärten von Dingen wie Speck und kalt geräuchertem Lachs, aber dies ist das erste Mal, dass ich etwas aufgehängt habe.

Nach einer Woche Aushärten hatte es bisher 11 Tage Hängen (ich hatte vor, es auf 28 Tage Hängen zu bringen) Obwohl ich dummerweise vergessen habe, es zu wiegen.
Es riecht wirklich gut nach einer fantastischen Salami und der äußere Rand der Pancetta sieht wunderschön und satt und dunkel aus.
Es war ein Rezept von Kuhlman in einem ihrer Charcuterie-Bücher.
Aber als ich es heute inspiziert habe, wuchs der Schimmel darauf, wie auf den Bildern unten. Inzwischen habe ich den Schimmel mit Weißweinessig abgeschrubbt und in den Keller zurückgebracht. Ist es klug, weiterzumachen?

Ergibt 40 Kekse, 2 Brote.

50-60 g sehr aromatisches Olivenöl
80 g Honig
120 bis 150 g Zucker (ich verwende 120, weil ich es nur sanft süß mag)
2 Eier
2 Teelöffel feine Zitronenschale, ab ca. 1 Zitrone
230 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
75 g leicht geröstete geschälte Pistazien
50 g leicht geröstete Mandeln (einige können durch Pinienkerne ersetzt werden)
Optional: etwas Rosmarin oder Anissamen
Optional: mehr Olivenöl zum Bestreichen

Backofen auf 170 °C vorheizen.
Im Mixer (oder von Hand) Öl, Honig, Zucker, Zitrone, Ei und auf Wunsch die optionalen Gewürze verrühren - bis eine einheitliche Masse entsteht.
Mehl, Salz und Backpulver getrennt vermischen.
Mehlmischung mit Flüssigkeit in den Mixerdarm geben und unterheben, bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig wird klebrig und ziemlich steif. Nicht kneten oder übermischen.
Nüsse hinzufügen und unterheben, bis sie gut verteilt sind.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei gleichmäßige Teiglaibe formen.
Mit feuchten Händen jeweils rechteckig und etwas flach formen – ca. 2 cm hoch, 6 cm breit und 25 cm lang.
25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind, aber dennoch etwas weich und schneidbar. Für gleichmäßiges Backen die Pfanne bei Bedarf drehen.
Vom Blech nehmen und leicht oder vollständig abkühlen lassen.
Mit einem scharfen, gezahnten Messer vorsichtig in 1/2 cm dicke Kekse schneiden. Jeder Laib sollte 20 Scheiben ergeben.
Scheiben auf ein Blech legen und 10 Minuten backen. Wenden und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie vollständig trocken und leicht golden sind.
Nach Belieben mit extra Olivenöl bestreichen. Dies wird und mehr Olivengeschmack.
Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es vom Blech nehmen.
Kekse halten sich gut in einem geschlossenen Behälter und werden am besten mit Dessertweinen oder Kräutertee serviert.

Kürzlich durchsuchen 0 Mitglieder

Keine registrierten Benutzer, die diese Seite anzeigen.

Copyright © 2001-2021 der eGullet Society for Culinary Arts & Letters, Alle Rechte vorbehalten Unterstützt von der Invision-Community


Parmigiano Reggiano & Pecorino Romano: Wann welchen (oder beides) verwenden sollte

Ich habe zum ersten Mal Pancetta gemacht. Ich habe in der Vergangenheit Erfahrung mit dem Aushärten von Dingen wie Speck und kalt geräuchertem Lachs, aber dies ist das erste Mal, dass ich etwas aufgehängt habe.

Nach einer Woche Aushärten hatte es bisher 11 Tage Hängen (ich hatte vor, es auf 28 Tage Hängen zu bringen) Obwohl ich dummerweise vergessen habe, es zu wiegen.
Es riecht wirklich gut nach einer fantastischen Salami und der äußere Rand der Pancetta sieht wunderschön und satt und dunkel aus.
Es war ein Rezept von Kuhlman in einem ihrer Charcuterie-Bücher.
Aber als ich es heute inspiziert habe, wuchs der Schimmel darauf, wie auf den Bildern unten. Inzwischen habe ich den Schimmel mit Weißweinessig abgeschrubbt und in den Keller zurückgebracht. Ist es klug, weiterzumachen?

Ergibt 40 Kekse, 2 Brote.

50-60 g sehr aromatisches Olivenöl
80 g Honig
120 bis 150 g Zucker (ich verwende 120, weil ich es nur sanft süß mag)
2 Eier
2 Teelöffel feine Zitronenschale, ab ca. 1 Zitrone
230 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
75 g leicht geröstete geschälte Pistazien
50 g leicht geröstete Mandeln (einige können durch Pinienkerne ersetzt werden)
Optional: etwas Rosmarin oder Anissamen
Optional: mehr Olivenöl zum Bestreichen

Backofen auf 170 °C vorheizen.
Im Mixer (oder von Hand) Öl, Honig, Zucker, Zitrone, Ei und auf Wunsch die optionalen Gewürze verrühren - bis eine einheitliche Masse entsteht.
Mehl, Salz und Backpulver getrennt vermischen.
Mehlmischung mit Flüssigkeit in den Mixerdarm geben und unterheben, bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig wird klebrig und ziemlich steif. Nicht kneten oder übermischen.
Nüsse hinzufügen und unterheben, bis sie gut verteilt sind.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei gleichmäßige Teiglaibe formen.
Mit feuchten Händen jeweils rechteckig und etwas flach formen – ca. 2 cm hoch, 6 cm breit und 25 cm lang.
25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind, aber dennoch etwas weich und schneidbar. Für gleichmäßiges Backen die Pfanne bei Bedarf drehen.
Vom Blech nehmen und leicht oder vollständig abkühlen lassen.
Mit einem scharfen, gezahnten Messer vorsichtig in 1/2 cm dicke Kekse schneiden. Jeder Laib sollte 20 Scheiben ergeben.
Scheiben auf das Blech legen und 10 Minuten backen. Wenden und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie vollständig trocken und leicht golden sind.
Nach Belieben mit extra Olivenöl bestreichen. Dies wird und mehr Olivengeschmack.
Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es vom Blech nehmen.
Kekse halten sich gut in einem geschlossenen Behälter und werden am besten mit Dessertweinen oder Kräutertee serviert.

Kürzlich durchsuchen 0 Mitglieder

Keine registrierten Benutzer, die diese Seite anzeigen.

Copyright © 2001-2021 der eGullet Society for Culinary Arts & Letters, Alle Rechte vorbehalten Unterstützt von der Invision-Community


Parmigiano Reggiano & Pecorino Romano: Wann welchen (oder beides) verwenden sollte

Ich habe zum ersten Mal Pancetta gemacht. Ich habe in der Vergangenheit Erfahrung mit dem Aushärten von Dingen wie Speck und kalt geräuchertem Lachs, aber dies ist das erste Mal, dass ich etwas aufgehängt habe.

Nach einer Woche Aushärten hatte es bisher 11 Tage Hängen (ich hatte vor, es auf 28 Tage Hängen zu bringen) Obwohl ich dummerweise vergessen habe, es zu wiegen.
Es riecht wirklich gut nach einer fantastischen Salami und der äußere Rand der Pancetta sieht wunderschön und satt und dunkel aus.
Es war ein Rezept von Kuhlman in einem ihrer Charcuterie-Bücher.
Aber als ich es heute inspiziert habe, wuchs der Schimmel darauf, wie auf den Bildern unten. Inzwischen habe ich den Schimmel mit Weißweinessig abgeschrubbt und in den Keller zurückgebracht. Ist es klug, weiterzumachen?

Ergibt 40 Kekse, 2 Brote.

50-60 g sehr aromatisches Olivenöl
80 g Honig
120 bis 150 g Zucker (ich verwende 120, weil ich es nur sanft süß mag)
2 Eier
2 Teelöffel feine Zitronenschale, ab ca. 1 Zitrone
230 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
75 g leicht geröstete geschälte Pistazien
50 g leicht geröstete Mandeln (einige können durch Pinienkerne ersetzt werden)
Optional: etwas Rosmarin oder Anissamen
Optional: mehr Olivenöl zum Bestreichen

Backofen auf 170 °C vorheizen.
Im Mixer (oder von Hand) Öl, Honig, Zucker, Zitrone, Ei und auf Wunsch die optionalen Gewürze verrühren - bis eine einheitliche Masse entsteht.
Mehl, Salz und Backpulver getrennt vermischen.
Mehlmischung mit Flüssigkeit in den Mixerdarm geben und unterheben, bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig wird klebrig und ziemlich steif. Nicht kneten oder übermischen.
Nüsse hinzufügen und unterheben, bis sie gut verteilt sind.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei gleichmäßige Teiglaibe formen.
Mit feuchten Händen jeweils rechteckig und etwas flach formen – ca. 2 cm hoch, 6 cm breit und 25 cm lang.
25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind, aber dennoch etwas weich und schneidbar. Für gleichmäßiges Backen die Pfanne bei Bedarf drehen.
Vom Blech nehmen und leicht oder vollständig abkühlen lassen.
Mit einem scharfen, gezahnten Messer vorsichtig in 1/2 cm dicke Kekse schneiden. Jeder Laib sollte 20 Scheiben ergeben.
Scheiben auf ein Blech legen und 10 Minuten backen. Wenden und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie vollständig trocken und leicht golden sind.
Nach Belieben mit extra Olivenöl bestreichen. Dies wird und mehr Olivengeschmack.
Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es vom Blech nehmen.
Kekse halten sich gut in einem geschlossenen Behälter und werden am besten mit Dessertweinen oder Kräutertee serviert.

Kürzlich durchsuchen 0 Mitglieder

Keine registrierten Benutzer, die diese Seite anzeigen.

Copyright © 2001-2021 der eGullet Society for Culinary Arts & Letters, Alle Rechte vorbehalten Unterstützt von der Invision-Community


Parmigiano Reggiano & Pecorino Romano: Wann welchen (oder beides) verwenden sollte

Ich habe zum ersten Mal Pancetta gemacht. Ich habe in der Vergangenheit Erfahrung mit dem Aushärten von Dingen wie Speck und kalt geräuchertem Lachs, aber dies ist das erste Mal, dass ich etwas aufgehängt habe.

Nach einer Woche Aushärten hatte es bisher 11 Tage Hängen (ich hatte vor, es auf 28 Tage Hängen zu bringen) Obwohl ich dummerweise vergessen habe, es zu wiegen.
Es riecht wirklich gut nach einer fantastischen Salami und der äußere Rand der Pancetta sieht wunderschön und satt und dunkel aus.
Es war ein Rezept von Kuhlman in einem ihrer Charcuterie-Bücher.
Aber als ich es heute inspiziert habe, wuchs der Schimmel darauf, wie auf den Bildern unten. Inzwischen habe ich den Schimmel mit Weißweinessig abgeschrubbt und in den Keller zurückgebracht. Ist es klug, weiterzumachen?

Ergibt 40 Kekse, 2 Brote.

50-60 g sehr aromatisches Olivenöl
80 g Honig
120 bis 150 g Zucker (ich verwende 120, weil ich es nur sanft süß mag)
2 Eier
2 Teelöffel feine Zitronenschale, ab ca. 1 Zitrone
230 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
75 g leicht geröstete geschälte Pistazien
50 g leicht geröstete Mandeln (einige können durch Pinienkerne ersetzt werden)
Optional: etwas Rosmarin oder Anissamen
Optional: mehr Olivenöl zum Bestreichen

Backofen auf 170 °C vorheizen.
Im Mixer (oder von Hand) Öl, Honig, Zucker, Zitrone, Ei und auf Wunsch die optionalen Gewürze verrühren - bis eine einheitliche Masse entsteht.
Mehl, Salz und Backpulver getrennt vermischen.
Mehlmischung mit Flüssigkeit in den Mixerdarm geben und unterheben, bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig wird klebrig und ziemlich steif. Nicht kneten oder übermischen.
Nüsse hinzufügen und unterheben, bis sie gut verteilt sind.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei gleichmäßige Teiglaibe formen.
Mit feuchten Händen jeweils rechteckig und etwas flach formen – ca. 2 cm hoch, 6 cm breit und 25 cm lang.
25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind, aber dennoch etwas weich und schneidbar. Für gleichmäßiges Backen die Pfanne bei Bedarf drehen.
Vom Blech nehmen und leicht oder vollständig abkühlen lassen.
Mit einem scharfen, gezahnten Messer vorsichtig in 1/2 cm dicke Kekse schneiden. Jeder Laib sollte 20 Scheiben ergeben.
Scheiben auf ein Blech legen und 10 Minuten backen. Wenden und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie vollständig trocken und leicht golden sind.
Nach Belieben mit extra Olivenöl bestreichen. Dies wird und mehr Olivengeschmack.
Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es vom Blech nehmen.
Kekse halten sich gut in einem geschlossenen Behälter und werden am besten mit Dessertweinen oder Kräutertee serviert.

Kürzlich durchsuchen 0 Mitglieder

Keine registrierten Benutzer, die diese Seite anzeigen.

Copyright © 2001-2021 der eGullet Society for Culinary Arts & Letters, Alle Rechte vorbehalten Unterstützt von der Invision-Community


Parmigiano Reggiano & Pecorino Romano: Wann welchen (oder beides) verwenden sollte

Ich habe zum ersten Mal Pancetta gemacht. Ich habe in der Vergangenheit Erfahrung mit dem Aushärten von Dingen wie Speck und kalt geräuchertem Lachs, aber dies ist das erste Mal, dass ich etwas aufgehängt habe.

Nach einer Woche Aushärten hatte es bisher 11 Tage Hängen (ich hatte vor, es auf 28 Tage Hängen zu bringen) Obwohl ich dummerweise vergessen habe, es zu wiegen.
Es riecht wirklich gut nach einer fantastischen Salami und der äußere Rand der Pancetta sieht wunderschön und satt und dunkel aus.
Es war ein Rezept von Kuhlman in einem ihrer Charcuterie-Bücher.
Aber als ich es heute inspiziert habe, wuchs der Schimmel darauf, wie auf den Bildern unten. Inzwischen habe ich den Schimmel mit Weißweinessig abgeschrubbt und in den Keller zurückgebracht. Ist es klug, weiterzumachen?

Ergibt 40 Kekse, 2 Brote.

50-60 g sehr aromatisches Olivenöl
80 g Honig
120 bis 150 g Zucker (ich verwende 120, weil ich es nur sanft süß mag)
2 Eier
2 Teelöffel feine Zitronenschale, ab ca. 1 Zitrone
230 g Mehl
1 Teelöffel Salz
1 Teelöffel Backpulver
75 g leicht geröstete geschälte Pistazien
50 g leicht geröstete Mandeln (einige können durch Pinienkerne ersetzt werden)
Optional: etwas Rosmarin oder Anissamen
Optional: mehr Olivenöl zum Bestreichen

Backofen auf 170 °C vorheizen.
Im Mixer (oder von Hand) Öl, Honig, Zucker, Zitrone, Ei und auf Wunsch die optionalen Gewürze verrühren - bis eine einheitliche Masse entsteht.
Mehl, Salz und Backpulver getrennt vermischen.
Mehlmischung mit Flüssigkeiten in den Mixerdarm geben und falten, bis eine homogene Masse entsteht. Der Teig wird klebrig und ziemlich steif. Nicht kneten oder übermischen.
Nüsse hinzufügen und unterheben, bis sie gut verteilt sind.
Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech zwei gleichmäßige Teiglaibe formen.
Mit feuchten Händen jeweils rechteckig und etwas flach formen – ca. 2 cm hoch, 6 cm breit und 25 cm lang.
25 bis 30 Minuten backen, bis sie goldbraun und durchgebacken sind, aber dennoch etwas weich und schneidbar. Für gleichmäßiges Backen die Pfanne bei Bedarf drehen.
Vom Blech nehmen und leicht oder vollständig abkühlen lassen.
Mit einem scharfen, gezahnten Messer vorsichtig in 1/2 cm dicke Kekse schneiden. Jeder Laib sollte 20 Scheiben ergeben.
Scheiben auf ein Blech legen und 10 Minuten backen. Wenden und weitere 10-15 Minuten backen, bis sie vollständig trocken und leicht golden sind.
Nach Belieben mit extra Olivenöl bestreichen. Dies wird und mehr Olivengeschmack.
Lassen Sie es vollständig abkühlen, bevor Sie es vom Blech nehmen.
Kekse halten sich gut in einem geschlossenen Behälter und werden am besten mit Dessertweinen oder Kräutertee serviert.

Kürzlich durchsuchen 0 Mitglieder

Keine registrierten Benutzer, die diese Seite anzeigen.

Copyright © 2001-2021 der eGullet Society for Culinary Arts & Letters, Alle Rechte vorbehalten Unterstützt von der Invision-Community


Schau das Video: 늙은 남자랑 어떻게 사냐는 함소원의 막말에 박명수 아내가 날린 일침 (Januar 2022).